Tel:
+41 55 254 00 54
E-Mail:
kundeninfo@sanosil.com
Sprache:  lang-flag
logo
Tel:
+41 55 254 00 54
E-Mail:
kundeninfo@sanosil.com

Schimmelpilze

Schimmelpilze – Definition

Als Schimmelpilze bezeichnet man eine Gruppe von Pilzen (Fungi), welche durch Ihre Lebensweise eine bestimmte biologische Nische ausfüllen. Da Schimmelpilze nicht wie Pflanzen mittels Blattgrün aus Licht Energie gewinnen können, haben sie sich auf den Abbau von totem organischen Material spezialisiert.

Schimmelpilze spielen deshalb eine wichtige Rolle bei Verrottungsvorgängen in der Natur.


Schimmelpilze – Aufbau

Es gibt drei relevante „Abschnitte“  im Aufbau eines Schimmelpilzes. Als Erstes bildet sich aus einer auf einen geeigneten Nährboden geratenen Schimmelpilz-Spore eine fädige Struktur, das Mycel. Dieses besteht aus mikroskopisch kleinen, langen, dünnen, vielfach verzweigten Pilzfäden (Hyphen), die sich von einzelnen Punkten aus in alle Richtungen ausbreiten.  Dieses Mycel  kann tief in Poren der Oberfläche eindringen. Als bildlicher Vergleich dienen die Wurzeln und Blätter einer Löwenzahnpflanze.

Mycel x50

Die Vermehrung geschieht meist über Sporen (auch Konidien genannt). Dazu erzeugen die Myzelfäden nach einiger Zeit zahlreiche Sonderhyphen, die Konidienträger. Im Vergleich mit der Löwenzahnpflanze wären das die Stängel mit den Blüten bzw. Fallschirmsamen darauf.

Konidien- bzw Sporenträger  x500

Die Sporen   sitzen auf der Spitze, wo sie dann beim geringsten  Lufthauch mitgetragen werden.  Diese aufgewirbelten Sporen treiben nun stundenlang als Aeroplankton in der Luft und können in Innenräumen, sobald sie in grösseren Mengen vorhanden sind, die Gesundheit der Bewohner beeinträchtigen.

Sporen x3000

Schimmelpilze – Lebensweise:

Schimmelpilzsporen sind praktisch immer und überall vorhanden. Treffen sie auf geeignete Lebensbedingungen,  beginnen sie zu “keimen”, wachsen und sich zu vermehren. Benötigt werden:

  • abbaubares, organisches Material (z.B. Stoff, Papier, Holz, Leder, Lebensmittel, abgestorbene Pflanzenbestandteile etc.)
  • Wasser (hohe Materialfeuchte oder Kondenswasser duch hohe Luftfeuchtigkeit)
  •  geeigneter pH Wert

 

Sind diese Voraussetzungen erfüllt, können sich Schimmelpilze mit grosser Geschwindikeit ausbreiten (pro Mycel bis zu 2 cm in 24h).

Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an:

Sanosil AG, Eichtalstr. 49, 8634 Hombrechtikon, E-Mail: kundeninfo@sanosil.com, Bestellungen: shop.sanosil.com Tel. 055 254 00 55